Netzwerken, weil…

Netzwerken, weil…

Jedermann hat es schon mal erlebt, dass durch Bekannte, Freunde oder Beziehungen sich Türen öffnen können. Egal, ob wertvolle Tipps, wichtige Geschäftskontakte oder die Starthilfe beim Berufseinstieg. Das allbekannte „Vitamin B“ bringt viele Vorteile mit sich. Besonders als Existenzgründer ist es wichtig, sich ein großes Netzwerk an Kontakten und Experten aufzubauen.

Warum das Netzwerken so wichtig ist…

  1. Punkt: Projekte

Ein großes Netzwerk ermöglicht Kooperationen. Der gegenseitige Austausch mit Experten und anderen Existenzgründern bringt frischen Wind mit sich. Neue und kreative Anregungen ermöglichen spannende Projekte, welche auch neue Kunden mit sich bringen.

 

  1. Punkt: Wissensaustausch

Niemand ist allwissend und das ist auch gut so. Kontakte aus verschiedenen Branchen können Ihnen viele mühselige Fragen beantworten. Nutzen Sie Ihr Netzwerk.

 

  1. Punkt: Weiterbildung

Man lernt nie aus. Expertenwissen ermöglicht sich selbst neues Wissen auf unbekannten Bereichen anzueignen und neue Fähigkeiten zu entwickeln. Bleiben Sie stets offen für Neues.

 

  1. Punkt: Problemlöser

Sie arbeiten fleißig an einem neuen Projekt und dann kommt der Punkt, an dem Sie nicht mehr weiterkommen. In solchen Moment ist ein großes Netzwerk sehr hilfreich. Sprechen Sie mit anderen über Ihr bestehendes Problem. Eine andere Perspektive auf den Stand der Dinge ist häufig schon die Lösung für ein Problem.

 

  1. Punkt: Selbstbewusstsein

Manchen Personen fällt es schwer mit fremden Menschen in Kontakt zu treten. Wenn Sie erfolgreich Netzwerken wollen, müssen Sie eventuell auch mal über Ihren Schatten springen. Trauen Sie sich einfach mal. Je öfter sie es tun desto einfacher wird es Ihnen mit der Zeit fallen. Ihr Selbstbewusstsein wird stetig wachsen.

2018-09-20T13:07:55+00:00